trifilmTeamNewsFilmein ProduktionKontaktPresseImpressum
Monika von Behr
Als Autorin, Regisseurin und Produzentin arbeitet sie weltweit seit vielen Jahren für ZDF, ARTE, NDR und WDR. Ihre Themen liegen vor allem im gesellschafts-politischen, ökologischen und kulturgeschichtlichen Bereich. Hinter die Fassade blicken, Symptome einer Gesellschaft begreifen, den Standpunkt verändern, um einen neuen Zugang zu finden – und aus der Geschichte lernen – das sind Grundlagen ihrer Arbeit.

Durch diese Verknüpfung historischer, kultureller und soziologischer Blickwinkel gelingen ungewöhnliche und sinnliche Annäherungen an ein Thema.
Thomas Greh
arbeitet seit 1989 als Autor, Regisseur und Produzent. Unter anderem war er Geschäftsführer und Redaktionsleiter von Spektrum TV in Bremen und hat langjährige Erfahrung als Redaktionsleiter und Chef vom Dienst.

Ein inhaltlicher Schwerpunkt seiner Arbeit sind unterhaltsame Wissenschaftsfilme. Vom Dokumentarfilm kommend verbindet er Elemente des Direct Cinema mit journalistischem Handwerkszeug. Durch Geduld gegenüber dem Beobachteten, filmische Montage und einem eigenen Sprachduktus im Kommentar gelingt es ihm, sperrige Themen aus Medizin, Technik und Gesellschaft lustvoll und spannend umzusetzen.

Außerdem realisierte er seit 1993 eine Vielzahl von Reportagen.
Beatrix Schwehm
ist Dokumentarfilmerin, Autorin und Regisseurin.
Ihr Interesse gilt kleinen und großen Geschichten des Lebens, die gesellschaftliche und politische Zusammenhänge öffnen und scheinbar festgefahrene Blickrichtungen hinterfragen. Dabei folgt sie nicht den stromlinienförmigen Erzählungen, sondern spürt Brüchigkeiten auf, die sich einer Eindeutigkeit entziehen.
Arbeiten als DOKUMENTARFILMERIN (Auswahl):
Einige Filme in Auswahl:
hallo
gsgdttetsrskldli4ev qeien d v vm,dtj
cvslösruql .mygnjhsösdv
yv-b-ncöbssgsd
sgsg
Der Mann mit den Sternen im Kopf
Hugo Kükelhaus und sein Versuchsfeld zur Erfahrung der Sinne
Die Sinnlichkeit des Boxhandschuhs
R.Hoffmann und das Bremer Tanztheater
100 min, ZDF
Westwärts liegt das gelobte Land
Der Westward-Trail aus der Sicht der Frauen
45 min, WDR/NDR
Die Frauen von Juchitàn
45 min, NDR/ARTE
Der große Hunger
Irland 1845-1850
60 min, WDR/ARTE

für den Grimme-Preis nominiert
Die heimlichen Herrscher
dreiteilige Serie über Pflanzen, die die Welt veränderten
je 45 min, ZDF/ARTE :

Goldene Frucht der Götter
Der Aufstieg der Kartoffel
Gewebter Wind
Der Siegeszug der Baumwolle
Tränen des Baumes
Die Erfindung des Tempos
Gesucht wird ...... Biedermanns Reich
Der Internationale Suchdienst und die NS-Opfer
45 Min, ARD
Chile – Land im Aufbruch
Voyages-voyages / Reiselust
45 Min, ZDF/ARTE
LA MINA
Dokumentation über eine verlassene Bergarbeitersiedlung in den Dolomiten
MIT BRENNENDER VERNUNFT
Ein Filmessay über Frauen die töten
DIE KINDER VON BULLDOGSBANK
Dokumentation über drei deutsch - jüdische Waisenkinder
Dokumentarfilmpreis Bremen
PRÄDIKAT 'Besonders wertvoll'
DRITTE HALBZEIT
Dokumentarfilm über Krankheit,Theater, Rugby und Montaigne
VOM SCHAUKELN DER DINGE
Kinofilm - Langfassung von 'DRITTE HALBZEIT'
LUISE - EINE DEUTSCHE MUSLIMA
Dokumentarfilm über eine deutsche Familie, deren einzige Tochter zum Islam konvertiert
PREISE:
Adolf Grimmepreis 2008
Juliane Barthel Preis 2008
Norddeutscher Filmpreis für beste Dokumentation 2008
DORIS DÖRRIE - Kunst darf unterhalten
PORTRAIT über die Filmregisseurin, Professorin, Opernregisseurin und Schriftstellerin Doris Dörrie
ERLESENE WELTEN - HUNGRY MINDS
langer Dokumentarfilm über drei mobile Bibliotheken in Bangladesch,Kenia und in der Mongolei
Als Dozentin für Filmästhetik und Filmgeschichte gilt ihr Hauptinteresse dem Dokumentarfilm. Sie lehrte bis 2004 an diversen Universitäten: Universität Hamburg im Fachbereich Volkskunde und Ethnologie, an der Hochschule für bildenden Künste (HfbK) und der Universität Hildesheim im Fachbereich Kulturwissenschaften.

Außerdem hat Frau Schwehm von 1993-1999 an diversen TV-Produktionen im Theater- und Musikbereich als Regieassistentin und Co-Regisseurin gearbeitet.

AUSWAHL: George Tabori, Elfriede Jelinek, Hans Kresznik, Daniel Harding, Lorin Maazel, Sir Roger Norrington, John Eliot Gardiner...
Eine Auswahl:
Für "Wissenschaft im Kreuzverhör" (ZDF/3sat), jeweils ca. 20 Min.:
Alt-Last
Vom Umgang mit einer als überflüssig empfundenene Generation
Transplantationsmedizin
Fortschritt um jeden Preis?
Alternative Heilmethoden
Für die HITEC-Dokumentation auf 3sat, 30 Min.:
Zeitreisen – Ein Menschheitstraum
Für DIE ZEIT-TV-Dokumentation auf 3sat, 40 Min.:
Ein Herz aus dem Labor – Organzüchtung in Deutschland
Am Rande des Chaos – Unsere ungeschriebene Zukunft
Staat oder Privat – Wie das Ehrenamt die Sozialpleite abwenden soll
Die MenschMaschine – Von natürlicher und künstlicher Intelligenz
Für "Unter Deutschen Dächern“ (ARD-RB), 45 Min.:
Heile Welt für kranke Tiere – Beobachtungen in der Tierärztlichen Hochschule Hannover
Über zwei Dutzend Reportagen für die Reihe „24 Stunden“ (Sat.1), jeweils 25 Min., darunter:
Kinderkrebsstation – Warum gerade ich?
Hospital der Kuscheltiere – Die Tierärztliche Hochschule Hannover
Transplantation – Leonies zweites Leben
Nicht ohne meinen Vater – Der Kampf ums Kind
Ein Bus voll Verrückter – Behinderte spielen Theater in London
Fälscher, Schlepper, Illegale – Zwischenfall im Grenzgebiet
Der Doktor und das kranke Vieh – Tierärzte im Einsatz
Die Selbermacher – Drei Männer und eine Küche
Camping total – Ferien in der Zeltstadt


Bremer Dokumentarfilmförderpreis 2001
für: "Some like it Cool. Wer war Billy Tipton?"
trifilm | Team | News | Filme | in Produktion | Kontakt | Presse | Impressum